Wolkenbildung

wolkenbildung

Wolkenbildung, die Entstehung von Wolken durch Kondensation von Wasserdampf und Bildung von Wolkentröpfchen. Allgemeine Voraussetzung der. ein Gebirge Abkühlung und damit verbunden Kondensation, Wolkenbildung und. Niederschlag. Hinter dem Gebirge erfolgt ein Absinken der Luft und damit. Die Bildung und Entstehung der Wolken sowie die Beschreibung der 10 Wolkengattungen. Diese Temperatur hängt vom jeweiligen Wasserdampfdruck ab. C irro c umulus Cc kleine Schäfchenwolke. Wopfner, Köln Hydrologie Dr. Auch das Auftreten von Böenfronten mit Roll - slots free download Shelf clouds ist bei ihnen möglich. Dennoch können nahezu an allen Stellen der Erde sämtliche Wolkenformen vorkommen. Entscheidend für die Mächtigkeit der Wolke ist die Erhöhung des Auftriebs durch die freigesetzte Kondensationswärme. In anderen Projekten Seeschlacht spiele Wikiquote. Klimawandel In der Hitze der Stadt. Ebenfalls selten sieht man diese Wolkenart in Form langgestrecter linsen- oder mandelförmiger Bänke mit deutlich abgegrenzten Umrissen oder in Form von Türmchen, die aus einer gemeinsamen horizontalen Basis herauswachsen. Hirdes, D Bonn Slots free download. Das Einzige, was sich gegenüber der oberen geändert hat, ist die Bedeckung:

Wolkenbildung - wie auf

Als Aufzugsbewölkung kündet er vom Herannahen einer Warmfront, er nimmt rasch zu und kann in kurzer Zeit den ganzen Himmel überziehen. Es war nicht üblich, ihnen Bezeichnungen zuzuweisen; man begnügte sich vielmehr, die Wolken rein subjektiv anhand von Form und Farbgebung zu beschreiben. Cumulonimben treten einzeln auf oder erscheinen aneinandergereiht wie eine riesige Mauer. In einer klaren Nacht wird es folglich wesentlich kälter als in einer bedeckten Nacht, da die terrestrische Wärmestrahlung ins Weltall entweicht und kaum durch den in der Atmosphäre enthaltenen Wasserdampf zurückgehalten werden kann. Vorheriger Lexikon-Eintrag Nächster Lexikon-Eintrag. Ein typisches Beispiel ist der Cirrus cumulonimbogenitus Ci cbgen , ein Cirrus, der sich aus dem Amboss einer Cb-Wolke entwickelt hat. wolkenbildung Cumuli verdanken ihre Entstehung Konvektionsströmen, die sich bei einem entsprechend starken vertikalen Temperaturgradienten in unteren Schichten ausbilden. Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. In China gelten Wolken als Symbol für Glück und Frieden sowie den Westen. Dies kann entweder durch Abkühlung der Luft beim Aufsteigen Thermik , Aufgleiten an anderen Luftschichten oder am Berghang oder durch Durchmischen zweier Luftmengen geschehen Richard Mollier. Altermann, München Geodäsie Prof. Dann lagern sie sich an atmosphärischen Dreck und Staub - sogenannte Kondensationskerne - an. Als Aufzugsbewölkung kündet er vom Herannahen einer Warmfront, er nimmt rasch zu und kann in kurzer Zeit den ganzen Himmel überziehen. Die Ausbreitung der Wolken mit der Höhe ist ein wichtiger Faktor zur Einschätzung konvektiver Prozesse in der Atmosphäre. Sie ist ebenfalls wieder der Taupunktkurve zu entnehmen. Die Nephologie Wolkenkunde ist ein selten als eigenständige Fachrichtung angesehener Teilbereich der Meteorologie; als ihr Begründer gilt Luke Howard. Eicken, Fairbanks, Alaska, USA Dr. Für W trägt man die jeweilige Wolkenhöhe ein. Zu den tiefen Wolken gehören die Wolkengattungen St ratus, S trato c umulus, Cu mulus und C umulonim b us. Sie sind Abonnent und noch kein registrierter Kunde? Durch die richtige Deutung von Form, Aussehen und Höhe sowie die zeitliche Veränderung der Merkmale lassen sich Aussagen zur lokalen Wetterentwicklung treffen. Soffel, Dresden Geomorphologie Dipl. In der Cirrostratusbewölkung treten dünne Streifenbildungen auf oder sie sieht wie ein nebelartiger Schleier aus. Ein typisches Beispiel ist der Cirrus cumulonimbogenitus Ci cbgen , ein Cirrus, der sich aus dem Amboss einer Cb-Wolke entwickelt hat. Die notwendigen Temperaturgradienten kommen zustande bei starker Erwärmung der Erdoberfläche durch die Sonneneinstrahlung oder durch fortgesetzte Erwärmung der unteren Schichten einer Kaltluftmasse beim Überströmen einer wärmeren Unterlage.

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *